Kutterkorso in Greetsiel

Die Greetsieler Fischer und der Fremdenverkehrsverein Greetsiel und Umgebung e. V. in Greetsiel luden wieder zum traditionellen Kutter-Korso ein.

Neben Norddeich ist Greetsiel ein beliebtes Ziel für Feriengäste, die ihren Urlaub in einer Ferienwohnung an der ostfriesischen Nordseeküste verbringen möchten. Viele Gäste zieht es zu einem Tagesausflug in das beschauliche Dorf mit seinem unverwechselbaren Puppenstubencharakter. So auch wieder zum diesjährigen, traditionellen Kutter-Korso.

Die Fischer hatten sich ausnahmsweise nicht die Crew oder Krabben an Bord geholt, sondern viele Urlauber und Einheimische, die einmal auf einem Fischkutter auf das Meer hinaus fahren wollten. Die Plätze waren sehr schnell ausgebucht, deshalb wurden zusätzlich Sonderfahrten angeboten. Bei maritimen Klängen verließen die Krabbenkutter nach und nach ihre Liegeplätze in Richtung Seeschleuse an der Deichnase von Leysiel. Hunderte Schaulustige, darunter Freiengäste und Einheimische, säumten die Ufer, um einen Blick auf das seltene Szenario mit den bunt beflaggten Kuttern zu werfen. Gefischt wurden an diesem Tag übrigens nicht.

Geboten wurde an diesem Tag einiges. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Musikdarbietungen, Krabbenpulwettbewerbe sowie kulinarischen Köstlichkeiten von der "Waterkant" rundeten den Tag ab.